Die Berliner Beat Club Szene
 
Anno 1970 gab es im Prenzlauer Berg blutjunge Muschkanten, die nach musikalischer Freihet, Ruhm und Ehre sowie Gleichgesinnten suchten.
Sie ahnten schon beim Proben und Muggen (Musikergelegenheitsgeschäft), dass sie einmal auf großen Bühnen mit ihren Vorbildern stehen und selbst einmal bewundert werden.
 
Das Rocken & Jammen auf den Bühnen hat reichlich Spuren hinterlassen und die musikalischen Wege geprägt. Selbst das Älterwerden hat es nicht verhindert, dass sie sich noch heute im 21. Jahrhundert zusammen finden, musizieren obwohl sie sich aus unterschiedlichsten Musikrichtungen ihrer nationalen und internationalen Erfahrungen wieder in der Kulturbrauerei trafen.
 
Die Musikanten um Pad entwickelten sich alle weiter. Nur er ist seit 30 Jahren stehen geblieben – und das ist auch gut so.
Pad ist so wie er ist; Wer Pad nicht kennt, hat die Welt verpennt.
 
See you later, Aligator !